KI in TÜ? Voll ok!

Veröffentlicht am 17.05.2019 in Ortsverein

Die Veranstaltung am Freitagabend "Cyber Valley Tübingen" , maschinelles Lernen und die Zukunft der Arbeit, eine Diskussionsveranstaltung zu Chancen und Auswirkungen auf die Arbeitswelt  im Sudhaus in Tübingen war mit

  • Prof. Dr. Phillip Henning, Professor für Methoden des maschinellen Lernens
  • Welf Schröter, Leiter soziale Technikgestaltung
  • Gisela Grabe, Informatikerin
  • Prof. Werner Walser, Vorsitzender SPD Ortsverein Tübingen
  • Dr. Dorothea Kliche-Behnke, Kreisverbandvorsitzende und Moderatorin

eine herausragende Besetzung für das Podium.

 

Prof. W. Walser, G. Grabe, D. Kliche-Behnke, W. Schröter, Prof. P. Henning (v.l.n.r.)

G. Grabe, D. Kliche-Behnke, Prof. P. Henning, W. Schröter,(v.l.n.r.)

 

Prof. W. Walser, G. Grabe, D. Kliche-Behnke, Prof. P. Henning (v.l.n.r.)

 G. Grabe, D. Kliche-Behnke, W. Schröter, Prof. P. Henning (v.l.n.r.)

D. Kliche-Behnke, W. Schröter  (v.l.n.r.)

 

Prof. W. Walser, G. Grabe, D. Kliche-Behnke, W. Schröter, Prof. P. Henning (v.l.n.r.)

 

 

Homepage SPD-Ortsverein Tübingen